Deutsch English

Lokale Agenda 21 und Bürgerbeteiligung

Der Regionale Agenda 21 Themenwanderweg - voneinander Lernen!

In der Lokalen Agenda 21 haben Gemeinden vielfältige Erfahrungen gesammelt, Modelle entwickelt und neue Perspektive für eine lebenswerte und selbstbestimmte Zukunft entworfen. Eidenberg, Gramastetten, Herzogsdorf, Puchenau, St. Gotthard und Wilhering haben darüber hinaus vor zwei Jahren einen regen Austausch begonnen, um die Begeisterung am Thema zu teilen aber auch die Ergebnisse der Projekte Interessierten zugänglich zu machen.

Die Koordination der Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden ist bei einer interkommunalen Planung von zentraler Bedeutung. In einem Verfahren, in dem alle beteiligten Gemeinden ihre Wünsche und Vorstellungen einbringen konnten, entstanden unter Begleitung von TBK der regionale Themenweg "Lokale Agenda 21 in Oberösterreich" und eine Wanderkarte.

Der Weg soll dazu ermutigen und daran erinnern weitere Experimente auf dem Weg zu einer nachhalteigen Gesellschaft einzugehen. Die anstehenden Fragen sind, der spezifischen räumlichen und strukturellen Situation entsprechend, immer unterschiedlich. Lokale Agenda ist aber der Weg, wie die Antworten gefunden werden.