Deutsch English

Gutachten von Infrastrukturprojekten

B309 Steyrer Straße - Umweltverträglichkeitserklärung: Bearbeitung und Koordination der Fachbeiträge Raum und Umwelt

Die B309 Steyrer Straße verbindet die Stadt Steyr mit der A1 Westautobahn und bewirkt eine Aufwertung des Betriebsstandortes Steyr durch eine leistungsstarke Verkehrsanbindung an des Autobahnnetz. Darüber hinaus kommt es zu einer Entlastung der bestehenden B309, welche zum Teil direkt durch die Ortszentren einiger Gemeinden verläuft.

Im konzentrierten UVP-Verfahren sind die umweltrelevanten Auswirkungen durch die Errichtung von Gemeinde-, Landes- und Bundesstraßen zu berücksichtigen. Das 14 km lange Baulos umfasste auch die Errichtung der Autobahn-Anschlussstelle Enns-West. TBK erstellte in diesem Vorhaben Beiträge zur Variantenauswahl, sowie zu folgenden Schutzgütern im Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren: Tiere und Pflanzen und deren Lebensräume, Landschaftsbild, Freizeit und Erholung, Forstwirtschaft, Jagd und Fischerei, , Siedlung und Raumplanung, weiters Sach- und Kulturgüter. Darüber hinaus wurden die Landschaftsökologische Begleitplanung als Maßnahmenkonzept sowie die naturschutzrechtlichen und forstrechtlichen Einreichunterlagen erstellt.

Gegenwärtig ist TBK mit der ökologischen Bauaufsicht im Zuge der Errichtungsphase beauftragt. Die Errichtung von mehreren Grünbrücken und Wilddurchlässen, Aufforstungen und mehr als 3 km Bachrenaturierungen gewährleisten eine umweltgerechte Realisierung des Vorhabens.