Deutsch English

Prozessbegleitung und Mediation

Natura 2000 Prozessbegleitung

Die Umsetzung des europäischen Naturschutzgebietsnetzwerks NATURA2000 erforderte die Einrichtung mehrerer Großschutzgebiet in Oberösterreich. Abgrenzung, Einrichtungsplanung und Beteiligung der Bevölkerung im Zuge des Nominierungsprozesses wurde im Auftrag der OÖ. Landesregierung durch TBK begleitet. Die vier Europaschutzgebiete umfassen den österreichischen Anteil des Böhmerwalds, die Oberläufe von Großer und Kleiner Mühl, das Donautal auf mehr als 60 km Länge zwischen Aschach und Passau sowie das Aschachtal, die Täler der Waldaist und Naarn sowie die Feuchtgebietsreste des Alpenvorlandes mit dem Ibmer Moor als Kernzone.

Die Einrichtung von vier regionalen Fachausschüssen mit VertreterInnen der Regionen ermöglichte die Erarbeitung von Weißbüchern, in denen traditionelle Nutzungen und ihr möglicher Einfluss auf Schutzgüter der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie sowie der Vogelschutz-Richtlinie abgestimmt wurden. Zusätzlich wurden die Abgrenzungen der Gebiete im Maßstab 1 : 5.000 in über fünfzig Sprechtagen sowie zusätzlichen Exkursionen mit mehr als 2.000 GrundeigentümerInnen verhandelt. Insgesamt wurden mehr als 22.000 ha Schutzgebiete eingerichtet.