Deutsch English

Büro

Profil

TBK - Befugtes technisches Büro für Ökologie und Landschaftsplanung

DI Dr. Harald Kutzenberger 28. August 1963, Landschaftsplaner, Universität für Bodenkultur Wien, selbständig seit 1993

  • Mitglied der Fachgruppe Ingenieurbüros der OÖ. Wirtschaftskammer (seit 1997)
  • Gründungsmitglied des interdisziplinären Ingenieurbüro-Netzwerks BEING Behördenengineering (www.behoerdenverfahren.at, seit 2012)
  • Univ.-Lektor an der Technischen Universität Wien (2007-2008)
  • Univ.-Lektor an der Universität für Bodenkultur Wien (seit 2011)
  • Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Naturschutz und Landschaftsgestaltung
  • Mitglied des Landesverbands der Sachverständigen
  • Generalsekretär der "International Association for Danube Research" (2006-2016)
  • Koordinator der Expertengruppe "Sustainable Development and Public Participation" in der "International Association for Danube Research" seit 2006
  • Koordinator des interdisziplinären Netzwerks "DIAS - Danube Region Invasive Alien Species Network"
  • Stv.-Geschäftsführer der Österreichischen Gesellschaft für Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur (ÖGLA) (2000-2013), Berufsverband der LandschaftsplanerInnen Österreichs seit 2000
  • Projektleiter des Wiener Arten- und Lebensraumschutzprogramms Netzwerk Natur (2002-2011)
  • Vertreter des European Habitats Forum bei den biogeografischen Seminaren der EU-Kommission zum Europäischen Schutzgebietsnetzwerk NATURA2000: Teilnahme in Salzburg/A - 1999, Gap/F - 2001 und Brüssel/B - 2002
  • Obmann des Vereins "Wilhering Bewegt" - Plattform zur Bürgerbeteiligung und Umsetzung der Lokalen Agenda 21 in Wilhering
  • Mitglied von BirdLife Österreich (seit 1982)
  • Mitglied der Herpetologischen Gesellschaft Österreichs (seit 1990)
  • Mitglied der Entomofaunistischen Gesellschaft Österreichs (seit 1997)
  • Schriftführer des Vereines "Leb´s Net´s 21" zur Koordination von Prozessen der Lokalen Agenda 21 (2003-2006)
  • Mitarbeit im CIPRA-Fachausschuss Alpine Naturparke
  • Ausbildung "Lehrgang für Projektveranwortliche in Lokale Agenda 21 Prozessen" (OÖ. Akademe für Umwelt und Natur 2005-2006)
  • Referentenausbildung Global Marshall Plan (OÖ. Akademie für Umwelt und Natur 2006)
  • Mitglied der Forschungsgesellschaft Straße und Verkehr:
  • Mitglied des RVS-Fachausschusses "Wildlebende Säugetiere"
  • Fachliche Begleitung des RVS-Fachausschusses "Umweltbezogene Maßnahmen"